Welcome!

Machine Learning Authors: Yeshim Deniz, Pat Romanski, Liz McMillan, Elizabeth White, Corey Roth

News Feed Item

Großer Anklang im Ökosystem für den Hadoop Summit Europe 2013

Hadoop Summit Europe 2013, das europäische Gipfeltreffen und eine Erweiterung der ursprünglichen und weltweit größten Apache Hadoop Community-Konferenz, veröffentlichte heute das offizielle Programm, das eine Eröffnungsansprache von Matt Aslett, dem Analysten und Research Manager für Datenmanagement und Analytik der 451 Group, beinhaltet. Hinzu kommen 40 Fallstudien und fortbildende Sitzungen mit führenden Branchen- und Gemeinschaftsexperten. Außerdem kann der Hadoop Summit Europe 2013 eine beachtliche Liste von Platin-, Gold- und Silbersponsoren vorweisen, die deutlich macht, dass Apache Hadoop die generelle Unterstützung führender Softwarehersteller und Unternehmensdienstleister genießt.

Der Hadoop Summit Europe ist der erste und größte europäische Kongress mit ausschließlichem Fokus auf die Beschleunigung der Akzeptanz von Apache Hadoop bei Unternehmen und findet am 20. und 21. März 2013 im historischen Beurs van Berlage in Amsterdam statt. Zu den Sponsoren der Veranstaltung gehören nicht nur traditionelle Softwarefirmen, sondern auch Anbieter von Open-Source-Analysen, was ein starkes Interesse an Hadoop in Europa bestätigt.

Zum Twittern klicken Sie bitte hier: @Teradata @Microsoft @Splunk & weitere Unterstützung des Hadoop Summit Europe; Anmeldung und Programm hier http://bit.ly/Wwx2aQ #hadoopsummit #hadoop

Außer dem Hauptreferat von Aslett erhalten die Teilnehmer des Hadoop Summit Europe Zugang zu Beiträgen von Branchenführern und Vordenkern, Vertretern von Unternehmen bzw. Organisationen wie Adobe, Facebook, Intel, LinkedIn, National Library of Netherlands, Twitter und andere mehr. Die Kongressteilnehmer haben ferner Gelegenheit, der Hadoop-Community in der Sitzung „Lightning Talks“ Informationen über eigene Initiativen zukommen zu lassen, denn hier können Teilnehmer in fünfminütigen Präsentationen ihre eigenen Ideen vorstellen. Über Vorschläge für Lightning Talk kann im Rahmen der „Hadoop Summit Europe Community Choice“ abgestimmt werden. Die Tagung ist speziell für die Förderung von Interaktion und Austausch konzipiert, wobei dem Gedankenaustausch reichlich Zeit zugemessen wurde. Darüber hinaus finden im Rahmen der Veranstaltung auch eine Reihe von Hadoop Community Events statt, beispielsweise das Big Data Camp und die Gleichgesinntensitzung „Birds of a Feather“.

„Wir sind begeistert, den Hadoop Summit erstmals nach Europa zu bringen und der europäischen Hadoop-Community Informationen und Diskussionsbeiträge zur Verfügung zu stellen, wie Apache Hadoop als Hauptkomponente einer unternehmensweiten Datenarchitektur fungieren kann“, erklärte Rob Bearden, CEO von Hortonworks. „Angesichts des enormen Teilnehmerinteresses und der gewaltigen Unterstützung vom Ökosystem und den Sponsoren sind wir zuversichtlich, dass dieser Hadoop Summit sehr erfolgreich verlaufen wird. Wir bringen hier die klügsten Pioniere der Apache Hadoop-Community zusammen, um die neuesten Fortschritte und Umsetzungstechniken für diese Datenplattform der nächsten Generation in den Blickpunkt zu rücken.“

Die vollständige Sponsorenliste des Hadoop Summit Europe 2013 umfasst:

Veranstalter

  • Hortonworks
  • Yahoo!

Platin

  • Microsoft
  • Splunk
  • Teradata

Gold

  • EMC
  • MapR
  • Syncsort
  • Talend

Silber

  • BigData Partnerships
  • Datameer
  • LucidWorks
  • Scality

Die Anmeldung für den Hadoop Summit Europe 2013 ist noch geöffnet, aber die Plätze füllen sich schnell. Lassen Sie sich die Gelegenheit zur Teilnahme nicht entgehen und melden Sie sich gleich hier an: http://hadoopsummit.org/amsterdam/register/. Weitere Informationen über das Veranstaltungsprogramm erhalten Sie unter: http://hadoopsummit.org/amsterdam/schedule/. Pressevertreter und Analysten wenden sich bitte an Kim Rose, Director of Corporate Marketing, unter [email protected].

Über Hortonworks

Hortonworks ist ein führender kommerzieller Anbieter von Apache Hadoop, der vorrangigen Open-Source-Plattform zum Speichern, Verwalten und Analysieren von großen Datenmengen. Unsere durch Apache Hadoop untermauerte Hortonworks Data Platform stellt eine offene, stabile Grundlage bereit, auf der Unternehmen und ein wachsendes Ökosystem Lösungen für umfangreiche Datenmengen aufbauen und umsetzen können. Hortonworks ist die vertrauenswürdige Informationsquelle für Hadoop und setzt sich zusammen mit der Apache-Community dafür ein, Hadoop robuster zu machen und die Installation, Verwaltung und Nutzung der Plattform einfacher zu gestalten. Hortonworks bietet unerreichten technischen Support, Schulungs- und Zertifizierungsprogramme für Unternehmen, Systemintegratoren und Technologieanbieter. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hortonworks.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

CloudEXPO Stories
The best way to leverage your Cloud Expo presence as a sponsor and exhibitor is to plan your news announcements around our events. The press covering Cloud Expo and @ThingsExpo will have access to these releases and will amplify your news announcements. More than two dozen Cloud companies either set deals at our shows or have announced their mergers and acquisitions at Cloud Expo. Product announcements during our show provide your company with the most reach through our targeted audiences.
DXWorldEXPO LLC announced today that Telecom Reseller has been named "Media Sponsor" of CloudEXPO | DXWorldEXPO 2018 New York, which will take place on November 11-13, 2018 in New York City, NY. Telecom Reseller reports on Unified Communications, UCaaS, BPaaS for enterprise and SMBs. They report extensively on both customer premises based solutions such as IP-PBX as well as cloud based and hosted platforms.
Enterprises are striving to become digital businesses for differentiated innovation and customer-centricity. Traditionally, they focused on digitizing processes and paper workflow. To be a disruptor and compete against new players, they need to gain insight into business data and innovate at scale. Cloud and cognitive technologies can help them leverage hidden data in SAP/ERP systems to fuel their businesses to accelerate digital transformation success.
When building large, cloud-based applications that operate at a high scale, it's important to maintain a high availability and resilience to failures. In order to do that, you must be tolerant of failures, even in light of failures in other areas of your application. "Fly two mistakes high" is an old adage in the radio control airplane hobby. It means, fly high enough so that if you make a mistake, you can continue flying with room to still make mistakes. In his session at 18th Cloud Expo, Lee Atchison, Principal Cloud Architect and Advocate at New Relic, discussed how this same philosophy can be applied to highly scaled applications, and can dramatically increase your resilience to failure.
Machine learning provides predictive models which a business can apply in countless ways to better understand its customers and operations. Since machine learning was first developed with flat, tabular data in mind, it is still not widely understood: when does it make sense to use graph databases and machine learning in combination? This talk tackles the question from two ends: classifying predictive analytics methods and assessing graph database attributes. It also examines the ongoing lifecycle for machine learning in production. From this analysis it builds a framework for seeing where machine learning on a graph can be advantageous.'